Sommersemester 16

Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden
Hinweise zu unseren Lehrveranstaltungen
(Moodle-Login erforderlich; ggf. als Gast)!

Vorlesung

Fortgeschrittene Konzepte der Modularisierung von Softwaresystemen (aka Aspektorientierte Softwareentwicklung) (AOSD)

Dozent:
  • Dr. Stefan Hanenberg
Ansprechpartner:
Semester:
Sommersemester 2016
Turnus:
Sommersemester
Termin:
Di, 12 - 14
Raum:
SH 403
Beginn:
12.04.2016
Ende:
19.07.2016
Sprache:
deutsch/englisch
LSF:
Veranstaltung im LSF
Verknüpfte Veranstaltungen:

Beschreibung:

Die aspektorientierte Softwareentwicklung entwickelte sich aus Beobachtung heraus, dass Software, die unter Verwendung traditioneller Abstraktionen geschaffen wurde, unter dem Problem der sogenannten crosscutting concerns leidet; Artefakte, die aus konzeptioneller Sicht Module darstellen, jedoch aufgrund gegebener Abstraktionen nicht modularisierbar sind. Als Resultat dessen ergeben sich eine Reihe redundanter Artefakte, die die Verständlichkeit, Wartbarkeit und Erweiterbarkeit von Software drastisch reduzieren. Die aspektorientierte Softwareentwicklung bietet zusätzliche Abstraktionen an, um die Problematik der crosscutting concerns zu reduzieren (und unter bestimmten Umständen vollständig zu eliminieren).
In der Vorlesung wird die Problematik der crosscutting concerns erläutert. Es werden Techniken aus unterschiedlichen Phasen des Softwareentwicklungsprozesses eingeführt und deren Einfluss auf die Reduzierung von crosscutting concerns erläutert. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf programmiersprachlichen Abstraktionen, d.h. es werden primär programmiersprachliche Konstrukte der aspektorientierten Softwareentwicklung fokussiert. 

Qualifikationsziele:

Teilnehmer sollen an verschiedenen Fallbeispielen lernen, was crosscutting concerns sind, was deren Einfluss auf die Softwareentwicklung ist, und wie unterschiedliche aspektorientierte Techniken das Vorkommen von crosscutting reduzieren. Ferner sollen die Teilnehmer unterschiedliche aspektorientierten Konzepte und deren Implementierungen erfassen.

Prüfungsart:

mündliche Prüfung

Formalia:

Studiengänge: Systems Engineering (M.Sc, Profil SSE), WiInf (Dipl. softwareorientierte Informatik)